Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

KORG Musikant Magazin 03-2013

Praxisbeispiel: Das SongBook arbeitet mit dem fantastischen und patentierten Doppel-Sequenzer (SongPlay- ern) zusammen. Während der Wiedergabe eines Midi- oder MP3-Files über den SongPlayer 1, kann man bereits über die „Book“ Seite oder aus einer aktiven Custom-Liste des SongBooks ei- nen weiteren Eintrag mit einem verknüpften Midi- oder MP3-File aufrufen und über den Button „Select“ den Eintrag aktivieren. Das Midi bzw. MP3-File wird dann automatisch dem inaktiven SongPlayer 2 zugewiesen. Ist der laufende Song kurz vor dem Ende, kann man schon den SongPlayer 2 starten und mittels X-Fader zwischen den beiden SongPlayern nahtlos überblenden! Hinweis: Ein Überblenden ist nur zwischen den SongPlayern 1 und 2 möglich. Wenn mit ei- nem SongBook Eintrag ein Style aufgerufen wird, müssen zunächst beide SongPlayer ge- stoppt werden. TIPP: Mit Hilfe der Funktion „Tempo Lock“, die über den gleichnami- gen Bedienfeldtaster eingeschaltet werden kann, ist es möglich eigene Medleys zu kreieren! Man sortiert die SongBook Einträge über die Sei- te „Book“ nach Interpret und lässt sich alle Einträge eines Interpreten anzeigen. Anschließend ruft man einen Eintrag nach dem anderen ab. Physikalische Songdateien (Midifiles) werden automatisch dem freien SongPlayer zugewiesen und im gleichen Tempo wiedergegeben. Über den X-Fader kann man nun in Echtzeit von einem zum anderen Song überblenden und so auf Basis mehrerer Songtitel ein Medley erzeu- gen! Um je nach Anwendung beide SongPlayer synchron zu starten, hält man die Bedienfeldtaste „SHIFT“ gedrückt und startet den Song- Player 1 über die zugehörige Play-Taste. Das SongBookDie Ultimative Steuerzentrale im Pa3X MUSIKANT Sie haben eine spezielle Frage, die Ihnen bislang niemand beantworten konnte? Ein Blick in das Handbuch des Instruments brachte nicht die richtige Lösung? Dann sind Sie beim KORG Support richtig. Bereits seit 1972 helfen hier Fachleute mit jahrelanger Erfahrung und detailliertem Wissen rund um alle KORG Produk- te. Der KORG Support versteht sich als Dienstleister mit seinem sehr breiten Know-how Bereich. Dabei ist es egal, ob Sie einen altgedienten M1 Ihr Eigen nennen oder einen brandneuen Pa3X, ob sie spezielle, produktspezifi- sche Fragen haben oder einfach nur eine Hilfestellug bei der Installation eines neuen Betriebssystems benötigen, der KORG Support und die dortigen Produktspezialisten helfen gerne und ausführlich weiter. Mit einem direkten Draht zu den Entwicklern des Her- stellers ist es dem KORG Support möglich, zeitnah und kompetent zu helfen. So wird es Ihnen auch bei komple- xen Instrumenten sehr schnell möglich sein, das Maxi- mum aus dem Gerät herauszuholen und Freude daran zu haben. TELEFON Sie erreichen den KORG Support täglich von 9 bis 13 Uhr, und 14 bis 17 Uhr unter folgender Nummer: 01805-1778100 (0,14 Euro/pro Minute aus dem deutschen Festnetz). Sie können dem Support auch eine E-Mail oder ein Fax schreiben. E-MAIL: support@korg.de Fax: +49 (0) 6421 / 989 530 FORUM Eine weitere Möglichkeit Hilfe zu bekommen, ist das KORG Forum, erreichbar unter www.KORG.de. Dort helfen Musiker anderen Musikern. Viele Fragen, die auch Sie haben, wurden dort bereits gestellt und ent- sprechend beantwortet. Ein Besuch lohnt sich also. Fragen? Sorgen? Nöte? ...zu Ihrem KORG Produkt? Alexander Hinz vom KORG Support hilft Ihnen bei Fragen zu Ihrem KORG Produkt. 73KORG MUSIKANT MAGAZIN

Pages