Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

KORG Musikant Magazin 03-2013

Abb.4 Sortierung der Titel nach Tempo (BPM) Hinweis: Die Eingaben der Informationen auf der SongBook Seite „Book Edit 2“ können für den jeweiligen SongBook Eintrag auch zu einem späteren Zeitpunkt erfolgen. Eine nachträg- liche Bearbeitung eines SongBook Eintrages kann entweder direkt am Keyboard durchge- führt werden oder über den „SongBook Editor“. Dieses PC-Tool steht auf der entsprechenden Produktseite unter www.korg.de kostenlos zum Download bereit! Einen SongBook-Eintrag erstellen: Drücken Sie die Taste SongBook um einen neuen Songbook Eintrag zu erstellen oder einen be- stehenden zu bearbeiten. Es stehen folgende Menüseiten im SongBook zur Auswahl: „Book Edit 1“ (Abb.5): Current Resource: In dieser Spalte muss man das Feld „Write“ aktivieren, um den aktiven Sty- le- oder Midi/MP3-Song sowie alle voreingestellten Sounds- und Mixereinstellungen in den neuen SongBook Eintrag zu übernehmen. STS: In dieser Spalte muss man das Feld „Write“ und „Current“ aktivieren, um alle voreinge- stellten Sounds- und Mixereinstellungen für die Real-Tracks (Upper 1 bis 3 und Lower) inkl. dem aktiven Splitpunkt und den individuellen Einstellungen für den internen Harmonizer (TC- Helicon) mit einer der frei wählbaren vier STS (Single-Touch-Setting) zu verknüpfen. Über das Abb.5 Die SongBook Seite „Book Edit 1“ wird über den unteren Reiter aufgerufen. Abb.3 Sortierung der Titel nach Genre durch Druck auf die entsprechende Bezeich- nung in der Kopfleiste. Das Arbeiten mit dem SongBook: Wenn man das SongBook und seine Funktionen beherrscht, braucht man beim Live-Spiel kaum noch andere Bedienelemente, sondern nur noch die Taste SongBook! Man wählt beispielsweise aus dem SongBook oder einer Custom-Liste einen Eintrag (Abb.2), den man über den Button SELECT (“auswählen/selektieren“) bestätigt und spielt dann mit ei- nem Style und vier passenden selbst erstellten STS (Sound-Registrationen). Als nächstes wählt man einen Eintrag, mit dem ein Midifile sowie eine passende Vocalisteinstellung verknüpft ist. Anschließend musiziert man zu einem MP3-Playback mit Fließtext im Display! Wie Sie sehen bietet das SongBook jede denkbare Variante von Registrierung, ob mit Style, Mi- difile, MP3-Datei oder nur mit Sounds. Dies zeigt, wie effektiv die SongBook Funktion eingesetzt werden kann. Mit wenig Bedienaufwand kann man so seine Musiktitel über das SongBook ver- walten und aufrufen! Die Sortierfunktion im SongBook: Die Sortierfunktion erleichtert das Suchen nach einem bestimmten SongBook Eintrag und sorgt so für eine gute Übersicht und schnellen Spielspaß. Die folgende Auflistung soll zeigen, welche Sortierfunktionen in der SongBook Hauptliste „Book“ möglich sind. - Name - Interpret - Tonart - Tempo (Bpm) - Taktart (z.B. 6/8 Rhythmus) - Genre (z.B. Discofox) - Type (Style-, Midi- oder MP3-Verknüpfung) - Nummer Ein sinnvoller Einsatz der Sortierfunktion setzt allerdings voraus, dass in einem SongBook Ein- trag über die SongBook Seite „Book Edit 2“ die zugehörigen Eingabefelder für die unterschied- lichen Suchkriterien präzise ausgefüllt wurden. Sortiert werden kann die Liste in der SongBook Hauptliste “Book“ durch Druck auf die entspre- chende Kopfzeile. (Abb.3 und Abb.4) Eine Darstellung aller Suchkriterien im Display ist nicht möglich. Über das Pfeil-Menü (Dreieck Symbol rechts oben im Display) kann man festlegen, welche der frei wählbaren Suchkriterien angezeigt werden sollen. Abb.2 Auswahl eines Eintrages und Bestätigen der Auswahl mit „Select“ KORG MUSIKANT MAGAZIN 70 KORG MUSIKANT MAGAZIN

Pages