Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

KORG Musikant Magazin 03-2013

und bearbeitet werden. Allerdings ist die Kompatibilität zum Optimi- zer7 bei Hauseigenen Midiland - Midifiles zu 100 % gegeben. Im Optimizer7 sind, wie wir mittlerweile wissen, alle Sounds des Pa3X MUSIKANT hinterlegt, und dass kostenlos. Ebenso werden neue Sound-Updates im Instrument mit weiteren Optimizer-Updates ebenso kostenlos nachgeliefert. Man muss einfach nur die neueste Programmversion des Optimizers herunterladen und installieren um Soundseitig immer auf dem Laufenden zu sein. Um nun aber einen Sound im Midifile zu verändern, finden Sie in der oberen Reihe einen Schalter mit der Bezeichnung „Sounds“. Klickt man auf den Sound-Button, erscheint folgendes Fenster: Hier findet man neben der Soundauswahl der einzelnen Spuren auch noch den Spurenplan des Songs zum ausdrucken. Midifile Optimizer7 Midifiles neu abmischen von Andreas Reitter WICHTIG: Man darf hier nicht fälschlicherweise davon ausgehen, dass alle Sounds der ausgewählten Instrumente im Optimizer7 inte- griert sind, es sind lediglich die Soundnamen (mit entsprechenden Steuerbefehlen) der Instrumente im Optimizer7 integriert. Klickt man einen Soundnamen an, dann sendet der Optimizer7 den rich- tigen Soundwechselbefehl (Programmchange, MSB, LSB) an das Keyboard, um diesen entsprechenden Sound im Instrument aufzu- rufen. Es muss also immer das für den Midi-Ausgang eingestellte Instrument auch am PC angeschlossen sein, ansonsten wird kein zufriedenstellendes Ergebnis dabei herauskommen! Aber beginnen wir dieses Thema von vorne. Installation und Einstellung Zunächst sollte auf dem Windows PC der Optimizer7 installiert wer- den. Danach muss eine Verbindung über USB oder Midi hergestellt werden. Der PC, respektive der Optimizer7, werden so mit dem KORG Keyboard verbunden. Der Optimizer7 kann nun mit dem Keyboard kommunizieren. In unserem Beispiel wählen wir unter Einstellungen > Midi als Instrument den KORG Pa3X MUSIKANT aus. Abb.2 „Einstellungen“ Sounds im Midifile bearbeiten Um den einzelnen Spuren eines Midifiles andere Sounds zuzuweisen, laden wir vorerst ein Standard Midifile mit Datei > Öffnen in den Opti- mizer7 ein. Es ist nicht zwingend erforderlich ein Midiland-Midifile zu verwenden, denn auch Midifiles anderer Hersteller können geöffnet Abb.3 „SOUNDS“ Abb.4 „Spurplan des Midifiles“ 63KORG MUSIKANT MAGAZIN

Pages