Please activate JavaScript!
Please install Adobe Flash Player, click here for download

KORG Musikant Magazin 03-2013

Abb.2 „Sound-Edit Seite“ Es ist empfehlenswert, das Sample nun bezüg- lich seiner Lautstärke noch etwas zu optimie- ren. Dazu gibt es im Seiten-Menü rechts oben (Dreiecktaste) den Befehl Normalize. Wählen Sie diese Funktion und bestätigen Sie mit YES. Abb.3 „Seiten-Menü“ Das Sample bzw. die Samplespitze (Maximal- ausschlag) wurde nun auf die höchstmögli- che Lautstärke (0 db) gebracht. Dies ist nötig, damit der Sound später im Verhältnis zu all den anderen Sounds nicht leise oder kraftlos erklingt. Abb. 4 „normalisiertes Sample“ Wenn Sie auf der Tastatur spielen, können Sie jetzt schon Ihr „Hallo“ hören, so wie Sie es aufgenommen haben. Sie werden bemer- ken, dass die Aufnahme nicht sofort nach Tastendruck startet, sondern erst nach ei- ner kleinen Pause erklingt. Mit den Parame- tern Start und End können Sie das Sample auf eine optimale Länge bringen. Vorne ab- schneiden, damit es sofort mit Tastendruck startet und hinten abschneiden, damit nicht unnötig Samplespeicher verschwendet wird. Justieren Sie also dementsprechend die Start- und End-Parameter! Sie können dazu das Daten-Rad benutzen oder einfach zwei- mal auf den Zahlenwert tippen, um die Zeh- nertastatur aufzurufen. Abb. 5 „fertig bearbeitetes Sample“ Zuletzt speichern Sie Ihr Sample, indem Sie aus dem Seiten-Menü (Dreiecktaste oben rechts) Write wählen. Hier sollten Sie dem Sample ei- nen unverwechselbaren Namen geben. Tippen Sie hierzu auf das T-Symbol und geben den Namen „Hallo“ ein. Alle anderen Einstellun- gen lassen wir zunächst unberührt. Abb.6 „Write Sample Seite“ Mit dem KORG Pa3X ist es möglich, Klänge und Geräusche aller Art selbst aufzunehmen und diese dannaufderTastaturzuspielen.Ebensokönnenso genannte Samples, also schon fertige Sounddatei- en z.B. im beliebten WAV-Format im Pa3X impor- tiert und weiterverarbeitet werden. Einen vollwertigen Sampler wie ihn der Pa3X (MUSIKANT) bietet, finden Sie in fast keinem ver- gleichbaren Instrument am Markt. Denn neben der Funktion des Sample-Abspielens, die durch- aus mehrere Instrumente beherrschen, können Sie am Pa3X (MUSIKANT) Ihre eigenen Samples selbst aufnehmen und dort komfortabel mit allen denkbaren Finessen bearbeiten und editieren. Eine wirklich einzigartige und spannende Funktion. Die Arbeit mit einem richtigen Sampler macht viel Spaß, benötigt aber auch ein wenig an know-how. In diesem Workshop möchte ich anhand einiger Beispiele die wichtigsten Funktionen des Samplers erläutern. 49KORG MUSIKANT MAGAZIN

Pages