Spezifikationen

Klangerzeugung

  • HI-Tonerzeugung (Hyper Integrated)
  • Sampling-Frequenz: 48kHz
  • PCM ROM: 160MB PCM ROM-Speicher, 962 Multisamples und 1.171 Drumsamples

Sampling

  • 16 Bit, 48kHz Stereo/Mono
  • Resampling
  • RAM: 16MB SIMM-Speicher, erweiterbar auf 96MB. Bis zu 1.000 Multisamples/4.000 Samples. Bis zu 128 Indizes können einem Multisample zugewiesen werden.
  • Unterstützte Sampleformate: Laden von Samples der Formate AIFF, WAVE, AKAI S1000/S3000 und KORG.

Polyphonie

  • Single Modus: 60 Stimmen (60 Oszillatoren)/max. 120 Stimmen (120 Oszillatoren)
  • Double Modus: 30 Stimmen (60 Oszillatoren)/max. 60 Stimmen (120 Oszillatoren)

Tastatur

  • Tastaturvarianten: 61 Tasten/76 Tasten /88 Tasten (Real Weighted Hammer Action2), anschlagsdynamisch, aftertouch.

Effekte

  • Digitales Stereo-Multieffektsystem
  • 2 Master-Effekte (Mono In, Stereo Out)
  • 5 Insert-Effekte (Stereo In/Out) 
  • 1 Master-EQ (3-Band, stereo)
  • Anzahl der Effekte: 102 (Insert-/Master-Effekte)

Sounds

  • Programs/Combinations: 1.536 User-Programs, 1.334 ab Werk, (128 Programs für KORGs MOSS-Klangerzeugung nach Einbau der optionalen EXB-MOSS-Platine)/1.536 User-Combinations, 1.280 ab Werk, 144 User Drum Kits, 50 ab Werk, 256 GM Level 2-Programs + 9 Drum Kits im ROM.

Sequenzer und RPPR

  • Sequenzer: 16-fach multitimbral, 16 Spuren
  • Auflösung: 1/192, 150 Preset-, 100 User Pattern (pro Song), 200 Songs, 20 Cue-Lists, max. 200.000 Noten, liest und schreibt Standard MIDI Files (Format 0 and 1)
  • RPPR (Realtime Pattern Play/Recording): 1 Set pro Song, 150 Preset Pattern
  • Arpeggiator: 5 Preset-, 507 User-Pattern (489 ab Werk)

Spielhilfen

  • Joystick
  • Ribbon Controller
  • [SW1]/[SW2]
  • REALTIME CONTROLS-Regler [1]~[4]
  • ARPPEGIATOR [TEMPO], [GATE], [VELOCITY]
  • [VALUE]-Fader
  • Anschlüsse für Spielhilfen: Dämpferpedal (stufenlos), definierbarer Fußtaster, definierbares Pedal

Anschlüsse

  • Audio Ausgänge: Hauptausgänge L/MONO, R, Individual-1, 2, 3, 4, S/P DIF (Glasfaser, 24 Bit, 48kHz), Kopfhörer
  • Audio Eingänge: 1/2, MIC/LINE-Schalter, Pegelregler, S/P DIF (Glasfaser, 24 Bit, 48kHz)
  • MIDI: IN, OUT, THRU
  • USB: Typ A (für externe USB-Datenträger), Typ B (für die Verbindung mit einem PC)

Speichermedium

  • Cardslot: Compact Flash, Microdrive (beide ausschließlich +5V-kompatibel)

Display und Stromversorgung

  • Display: TouchView, grafikfahig, berührungsempfindlich, 320 x 240 Pixel
  • Stromversorgung: Ortsübliche Spannung
  • Leistungsaufnahme: 38W

Maße und Gewicht

  • Abmessungen in mm (B x T x H): Triton Studio 1104x382x129 / Triton Studio pro 1311 x 382 x 129 / Triton Studio proX 1475 x 440 x 146
  • Gewicht: Triton Studio 17,2 kg / Triton Studio pro 19,6 kg / Triton Studio proX 29,7 kg

Lieferumfang

  • Zubehör: Netzkabel, CD-ROM (KORG USB-MIDI-Treiber für Windows XP)
  • Werksdaten (Demosongs usw.) werden in den ROM-Speicher geladen!

Hinweise/Disclaimer

Hinweise zum MOSS Board: Entwickelt anhand einer Lizenz der Physical Modelling-Patente (siehe www.sondius-xg.com) der Stanford University (USA) und Yamaha Corporation

PCM Klangbearbeitung mit Infinity.

Änderungen der technischen Daten ohne vorherige Ankündigung vorbehalten.

Für Druckfehler keine Haftung.

Jobs | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Presse